Das Orakel von Delphi

Ein Jahrmarkt der Vernunft

Der Wunsch, zukünftige Entwicklungen vorherzusagen begleitet die Menschheit seit jeher. Ob utopisch oder apokalyptisch: Der Blick in die Zukunft gehört zu den liebsten Beschäftigungen der Menschen. Und so kennen alle Zeiten und Kulturen ihre Propheten, Seher, Weisen, Experten, Scharlatane und Trickster.

 

In ihrem neuen Projekt treffen sich der Magier Manuel Muerte und die Puppenspielerin Suse Wächter zu einer Seance der ganz besonderen Art und erkunden die Höhen und Tiefen der Hellseherei. Sigmund Freud und Gott persönlich werden die Grenzen von Realität und Fiktion, Entertainment und Wissensproduktion erkunden und weit überschreiten. Heraufbeschworen aus den Tiefen der Geschichte wird am Ende die Seherin Pythia, die Stimme des Orakels von Delphi. Haben Sie Fragen an die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft? Werfen sie sich in einen Strudel schwankender Realitäten und begeben Sie sich auf eine Reise in bizarre Wirklichkeiten.

Mit Suse Wächter, Manuel Muerte, Patrick Folkerts, Sigmund Freud und Gott.

Konzept: Suse Wächter und Manuel Muerte
Musik: Chris Imler
Puppen: Suse Wächter

Eine Koproduktion mit dem Ballhaus Ost Berlin, Kampnagel Hamburg und dem FFT Düsseldorf.
Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, die Kulturbehörde Hamburg und die Rusch-Stiftung

Freitag, 14. September 2018
20:30 Uhr  Tickets

Samstag, 15. September 2018
17:00 Uhr  Tickets